Programmplakat Worte - macht Worte

Worte – der Kitt sozialer Beziehungen?
Worte – die mächtigste Waffe der Menschheit?

Worte erfreuen oder demütigen, ermutigen oder manipulieren, informieren oder verwirren, trösten oder beleidigen. Worte sind kreativ oder zerstörerisch. Worte werden erdacht, gesungen, geschrieben, gezeichnet und gesprochen. Sie wollen mit Bedacht gewählt sein, sind sie doch das wichtigste Medium einer Demokratie. Aktuell gefährden „fake news“ die politische Auseinandersetzung mehr denn je, werden Emotionen geschürt, Argumente durch Propaganda ersetzt.

Welche Kräfte entwickeln Worte? Wie wirken Sie auf uns in unterschiedlichen Umständen und Zusammenhängen und welche Bedeutung haben Worte in der politischen Auseinandersetzung? Diesen Fragen und mehr werden wir uns im aktuellen Programm „Machtworte – macht Worte“ stellen. Entdecken Sie die Wirkung der Wörter und lauschen Sie (gelegentlich) schön klingenden Lautgebilden. Wir versuchen die Kraft der Worte zu entfalten in Liedern von Renaissance bis Rammstein, mit Klängen von süß bis schräg und von pianissimo bis forte. Freuen Sie sich auf ein buntes, abwechslungsreiches Programm und seien Sie sicher: „Wir bilden Deine Meinung!“

 „Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt." (Rudyard Kipling)

 

15./16.9.2017 | Oldenburg, Aula Universität, 20 Uhr

Eintritt: 17 € / 12 € erm.

Vorverkauf: Buchhandlung Libretto

Theaterwall 34
0441 / 1 38 71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!