fort schritt fortVom Fortschreiten handelt das Programm, das wir zur Zeit einstudieren und fragen: Fortschritt - Erfolgsgeschichte oder Fehltritt?“  Von Bob Chilcott (Komponist) und Charles Bennet (Text) singen wir „Five Days That Changed The World“.   

1. Tag: Die Erfindung des Drucks
2. Tag: Die Abschaffung der Sklaverei
3. Tag: Der erste Mondflug
4. Tag: Die Entdeckung des Penicillins
5. Tag: Der erste Mensch im All

Ein zeitgenössisches Chorwerk für Doppelchor, Klavier und Pauke, das sich musikalisch abwechslungsreich mit bedeutenden Erfindungen bzw. Ereignissen auseinandersetzt, die das Leben der Menschheit nachhaltig prägten.

Diesem Lob des Fortschreitens stellen wir „Vom Frühjahr, Öltank und vom Fliegen“ von Bertolt Brecht (Text) und Carl Orff (Komponist) gegenüber. (Ja, es gab eine intensive und produktive Zusammenarbeit dieser beiden so unterschiedlichen Geister.) Dieses eindrucksvolle, dynamische Werk für Chor, Klavier, Schlagwerk weist auf die Gefahren des Fortschreitens für Mensch und Natur hin. Zeitlos gültig, voller Ironie, ja witzig schrieb Brecht bereits 1929: „700 Intellektuelle beten eine Öltank an“ Ersetzen wir sie einfach durch Politiker, Manager, Influencer, Investoren usw. und den Öltank durch apple, google oder Amazon usw. Auch um die Gefahren unreflektierten Fortschritts für die Umwelt wusste Brecht: „Was ist für dich ein Gras? Du sitzest darauf!“

Ein Auftrittstermin steht noch nicht fest, wir sind noch in der Probenphase.